A few pictures, not so many words.

Daily Black & White

Daily B&W – On top

English translation below

Tag vier der Reihe, und dieses Mal geht es ein bischen weiter in Richtung Süden. In die Alpen, genauer die Gegend zwischen Italien und der Schweiz. Dort gibt es beeindruckende Pässe zu befahren. Einer davon ist der Passio Stelvio. Das Stilfserjoch. Unzählige enge Kurven winden sich den Berg hinauf und vor jeder einzelnen hofft man als Autofahrer, dass die Entgegenkommenden (Fahrräder, Busse, Supersportwagen) genauso auf die Straße achten wie man selbst. Die Aussicht oben am Pass entschädigt dann aber für die Mühen hinauf zu kommen.

Das Stilfserjoch von oben gesehen.

Day four and we are heading south a bit. Into the Alps and even more precisely into the borderarea between Italy and Switzerland. There are the most impressive mountain passes to drive on. Amongst them there is the Passio Stelvio. Nearly endless turns to climb up onto the mountain. And each time, one hopes that the drivers coming from the other direction (including cyclists, busses and ordinary supersportcars ) are paying as much attention on the road as one himself. But the price is paid easily when you can see the result at the top of the pass.

Advertisement

Daily B&W – Religious

English translation below

Post Nummer drei in der Reihe und noch gehen mir die Ideen nicht aus. Heute: Eine Innenansicht aus dem Münster von Freiburg, welche ganz offiziell eigentlich eine Kathedrale ist. Aufgenommen im August letzten Jahres.

Madonnenrelief im rechten Seitenschiff.

Post number three, and I still have some ideas left. Today, there is a church. A picture of the interior of the Freiburg Münster, which formally is a cathedral Germany’s southwestern city of Freiburg. The picture was taken in August last year.


Daily B&W – Free for all

English translation below

Tag zwei. Großartig wie ich es durchhalte, oder? Heute auf der Speisekarte: Eine Menschenmasse inmitten von Stuttgart. Alle friedlich und alle schauen gebannt in eine Richtung. Was ist also los? Das Internationale Trickfilmfestival in Stuttgart ist los. Und wie schon das Jahr davor wird ein Rahmenprogramm für Jeden geboten. Gratis werden kurze Animationsfilme auf einer großen Leinwand gezeigt und pünktlich um viertel nach Acht gibt es den obligatorischen Abendfilm. Hier wartet die Meute geschlossen auf ‘Rango’.

Stuttgart-DE Schlossplatz

Stuttgarter Schlossplatz

Day two and isn’t it awesome how good this whole thing works? On today’s menu there are people. In the middle of Stuttgart, but neither on strike nor fighting nor demonstrating. In fact, there is hardly any police there at all. But what happened? This picture was shot when the International Festival of Animated Film was hosted by Stuttgart this year. As the year before a huge screen was installed at the city’s Schlossplatz for everyone to sit in front. During the afternoons short animated films were shown. In the evening, just at prime time, the crowd could watch an animated feature film. On this day, everybody waited for ‘Rango’ to start.


Daily B&W – Borderline

English translation below

Eine kleine Idee, mal schauen, wie lange ich das durchhalte. Aus der Sammlung, die ich habe versuche ich jeden Tag ein Bild zu posten. Die Herausforderung: Es wird ein Schwarz-Weißes Bild sein.

Den Anfang macht ein Bild, aufgenommen vor nicht all zu langer Zeit. Ein ehemaliger Wachturm. Einer, von vielen, die mitten in Deutschland standen. Das Ziel? Aufzupassen, dass niemand von Deutschland nach Deutschland floh. Merkwürdig? Die innerdeutsche Trennung ist noch weithin sichtbar, auch wenn man mehr und mehr schauen muss. Der Turm ist jetzt Teil eines Grenzlandmuseums. In seinem schatten finden sich mitunter Funker ein, um ihren Hobby nachzugehen. Ganz ohne beobachtet oder bewacht zu werden. Gar nicht so schlecht, wie ich finde.

Pferdeberg – Beobachtungsturm

I have a little idea. Let’s see how long it will last. Since I have a collection full of pictures, I am going to try to post one of them each day. A single picture, each in black and white.

I would like to start with a pretty recent picture. A watch tower. One of a lot in the middle of Germany. Their intention? Holding back Germans from fleeing to Germany. Might seem strange for a lot of people but the two German countries were divided intensively. And even today, you can see the border at a lot of places. Today however, the tower is part of a museum. To help remembering. And there are hobby radio operators, using the tower’s shade to chat to their friend on both side of the former border. Not too bad, is it?