A few pictures, not so many words.

Posts tagged “Deutschland

Image

Sunset in Sinsheim

Sunset in Sinsheim

Airplanes on display and the sun setting at the car and engineering museum of Sinsheim, Germany


Black & White – visiting guardians – Pragfriedhof Stuttgart

When I started the Christmas countdown series, I had one post in mind pretty much immediately. The Weeping Angel. Only the image was not yet done. Not a big problem, though since the site is close to my home. During an afternoon walk through Stuttgart’s Pragfriedhof – the third largest cemetery of Stuttgart – the image was taken. Open for nearly 140 years, it contains the only crematorium in Stuttgart.

DSC_9530

Not that I am a big fan of cemeteries, crypts and that kind, but it was fascinating to what lengths families went to honor their lost ones.


Theaterwelt

Eine Chance einen etwas ruhigeren Auftritt zu fotografieren, ergab sich Anfang Oktober. Özcan Cosar ist Stand-Up Comedian und brachte seine Show in seine Heimatstadt. Etwas ungewohnt für mich eine Theaterbühne zu fotografieren, aber Spaß hat es massenweise gemacht! Ein paar Ergebnisse.


Stand-up Comedian Özcan Cosar did a show in Stuttgart at the beginning of October. And lucky me, I got the chance to shoot during a more quiet stage act than the ordinary rock music show. A first for me, I had to deal with a theater stage, but it was a blast. Enjoy some of the pictures.


Sunny Fall

Sonniger Herbstsonntag in Stuttgart.

Sunny Sunday in Fall in Stuttgart, Germany


Travelling Green

Vier Tage, sieben Stationen. Heimatkultur im großen Umfang. Viel Spaß mit der Galerie.

seven tourist stations within four days. Culture of my Home state. Enjoy the pictures.


Best of September music

Drei Termine, Acht Bands, Hunderte von Fotos. Eine Auswahl.

Three gigs, eight bands and dozens of shots. Let’s see for the best of them.

Doctor Jay, Black Dolphin, Bomb Whateva @ Kap Tormentoso
Der Abend beginnt mit Blues und Doctor Jay

Doctor Jay eröffnet den Abend mit Blues Musik


Doctor Jay


Etwas andere Töne finden Black Dolphin, die sich selbst als Punkband sehen.

Black Dolphin


Black Dolphin


Black Dolphin


Bomb Whateva, vor einiger Zeit selbst Support für ASG, sind Headliner ihrer Bomb Whateva and Friends Show. Mit wechselndem Lineup an Gitarre, Bass und Drums heizt die Band dennoch ordentlich ein.

Bomb Whateva

Bomb Whateva


Bomb Whateva

Bomb Whateva


Dead Man’s Diner CD Release Gig
Eine etwas härtere Gangart war die CD Release Show von Dead Man’s Diner. Drei Bands, 30m² Platz für Alle und ordentlich Hitze.

Traitor eröffnen die Show

The Rump Shakin’ Rider Crew


Dead Man’s Diner


Way to Bodhi and Torche @ Zwölfzehn
Gut ein Monat vorher gewannen Way to Bodhi an gleicher Stelle den Bandinferno Songcontest. An gleicher Stelle sollten sie das Zwölfzehn nocheinmal zum beben bringen. Als Support für Torche aus Florida durfte die Band ihr Material im vollgepackten Laden präsentieren bis die Stoner-Rocker aus den USA den Laden komplett auseinandernahmen.

Way to Bodhi

Way to Bodhi

Way to Bodhi


Torche

Torche

Torche


Reconnecting

Mal wieder ein Lebenszeichen. Endlich sind die Schwierigkeiten überwunden, und es kann weitergehen in diesem Theater. Und was hat sich nicht alles getan?! Mehr Details in den nächsten Tagen und Wochen. Jetzt erstmal ein paar Bilder. Konzerte, Landschaften, Menschen, Sensationen.

Willkommen zurück in diesem Theater!

Another sign of life. But this one is different. The issues are solved and we can continue the show! And what a show it has been in the meantime. More to that in a bit, but first things first. A few shots. Concerts, Landscapes, People!

Cheers and welcome back everyone!


A small sign of life

Ein kleines Lebenszeichen von mir. Momentan ist es schwer, Zeit und die Möglichkeit zu finden, Bilder zu bloggen. Zum einen technische als auch zeitliche Themen verhindern es recht zuverlässig. Aber, in ein paar Wochen ist das überstanden und es gibt neues Material, versprochen! Bis dahin, zwei Bilder der letzten Wochen um die Zeit zu überbrücken. Und dann gibt es ja immer noch facebook und Twitter 😉

Way to Bodhi gewinnen den Inferno Rockt Bandcontest


ISSA Weltmeisterschaften im Skateboard Slalom – Feuershow am Samstag im Wilhelmspalais, Stuttgart


A small sign of life from me. It is quite a challenge to blog and post pictures since I have some difficulties – both technical and timewise to connect to the blog and have things done. But it will get better in the next few weeks, I promise! In the meantime, two recent shots for your viewing pleasure. And for the most impatient ones, there is always Facebook and Twitter 😉


Industrial Light – Magic

Der Cannstatter Wasen ist der Platz, an dem zweimal im Jahr Volksfeste in Stuttgart stattfinden. Im Stadtbezirk Bad Cannstatt gelegen findet hier Ende September das ‘Cannstatter Volksfest’ statt. Im April bis Mai jedes Jahr das ‘Stuttgarter Frühlingsfest’. Umgangssprachlich haben beide Feste jedoch den gleichen Namen wie der Ort an dem sie stattfinden und so finden sich Stuttgarter und Nicht-Stuttgarter zweimal zur Wasenzeit zusammen.

Was beiden Festen jedoch gleich ist, sind die Attraktionen. Die Festzelte sind groß, das Bier fließt in Massen und die Musik ist laut. Und wer will, kann sich auch die einen oder anderen Stände oder Fahrgeschäfte antun, die teilweise seit über dreißig Jahren auf dem Wasen zu finden sind.

Wenn man sich nicht vor Angetrunkenen fürchtet, kann man gerade Nachts spektakuläre Bilder einfangen. Eine kleine Auswahl aus dem Frühlingsfest diesen Jahres.

Twice a year, Stuttgart borough ‘Bad Cannstatt’ is visited for a huge beer festival. In April and Mai, its official name is Stuttgarter Frühlingsfest (Stuttgart Spring Festival), while it is ‘Cannstatter Volksfest’ (Cannstatt folk-fair)-time late in September. Each time, the area is filled with locals and tourists who enjoy beer in huge tents and loud music.

An alternative are booths selling lottery tickets, offering games, sweets and other stuff and the one or the other rollercoaster ride.

As long as you are not frightened of drunk guys jumping in front of your camera, there are some spectacular views possible with all the lights in the dark. A little selection of this years Spring version of the ‘Cannstatter Wasen’.


Arbeitswochenende

Was für ein Wochenende! Während manche einer sich von der Arbeit erholen mag, packe ich meinen Rucksack voll mit Kamera und Ausrüstung und schieße für mich, für Freunde und neue Bekannte.

What a weekend! While the ‘ordinary man’ might relax and enjoy their free time, I have used the two days for shootings. Geared up with the whole equipment, I shot for old and somewhat new Friends. And of course for myself, too.

Na, dann schauen wir mal durch die Reihe.

Well, let’s have a look through the pictures.

Sonne und Schatten zwischen Schloss- und Marktplatz in Stuttgart

Der Samstag beginnt ruhig. Eigentlich war gemütliches Fotografieren in Stuttgarts Straßen angesagt. Doch mit einem Anruf änderte sich das.

Saturday started pretty quiet. I wanted to try out a bit of Street photography in Stuttgart and was looking for some good shots already. A call changed plans a bit, though.

Way to Bodhi im ‘Insider’s’, Hochdorf

Way to Bodhi im ‘Insider’s’, Hochdorf

Way to Bodhi im ‘Insider’s’, Hochdorf

Way to Bodhi im ‘Insider’s’, Hochdorf


Way to Bodhi hatte einen spontanen Gig im ‘Insider’s’ Rock Pub, etwa eine halbe Stunde aus Stuttgart raus in etwas, was manch einer auch als Wohnzimmer bezeichnen könnte. Die Show war trotzdem große Klasse und wer mutig genug war, die Lautstärke auszuhalten hatte sehr viel Spaß am Konzert.

Way to Bodhi organised a gig on very short notice in Hochdorf’s ‘Insider’s’. What some people would consider the size of a living room was the stage of a rock pub half an hour outside of Stuttgart. All those who did not flee because of the loud music had a blast there.

Way to Bodhi im ‘Nighttrain’, Hochdorf

Sonntag wurde dann etwas ruhiger. So etwas wie ein Auftrag gab es. Die Skater, für die ich auch während der WM Ende des Monats in Stuttgart Photograph sein werde (siehe die Bilder hier), hatten ihr zweites Conejudges Training. Eine Herausforderung bei ständigen Schauern. Dennoch sind einige gute Bilder dabei rausgesprungen.

Sunday was a day to relax for me, too. Well, almost. The group of skaters (see the other post here) had their second conejudges training in the afternoon and I had another go at learning to shoot at high speed. Slowly but surely, I get quite confident for the world championships at the end of the month in Stuttgart.

perfekte Wetterbedingungen für die Skater

Aussicht von Scharnhausen auf den Stuttgarter Flughafen

2. Conejudges Training in Scharnhausen bei Stuttgart

2. Conejudges Training in Scharnhausen bei Stuttgart

2. Conejudges Training in Scharnhausen bei Stuttgart

2. Conejudges Training in Scharnhausen bei Stuttgart

Zum Abschluss, ein bischen Seeluft in Deutschlands Südwesten. Der Hamburger Fischmarkt hatte seinen letzten Tag. Und so ganz verpassen wollte ich das dann doch nicht. Ein paar Eindrücke.

The end of the weekend got a bit maritime. Hamburg’s Fishmarket transported their stands and Sellers and Traders to the southwest and invited everyone in for quite some time. A few impressions.

Karl wacht über den Fischmarkt

Hamburger Atmosphäre mitten in Stuttgart

Hamburger Atmosphäre mitten in Stuttgart

Hamburger Atmosphäre mitten in Stuttgart


Daily Black and White – Wolkig

Dunkle Wolken vertrüben den Stuttgarter Sommer.

Heavy clouds spoil the summer in Stuttgart, Germany.

Stuttgart-DE, Schlossplatz


Daily Black and White – Skating and art

Auf Stuttgarts Schlossplatz im Frühjahr.

Spring season at Stuttgart’s Schlossplatz.

Skaterampe auf dem Stuttgarter Schlossplatz


Sunnyside Up – Way to Bodhi

Way to Bodhi @ Sunnyside Up

Die vorhergehende Galerie ist etwas übersichtlich was eine Band angeht. Way to Bodhi gebührt ihr ganz eigener Post. Viel Spaß!

Way to Bodhi @ Sunnyside Up

The previous gallery did not have too man pictures about one band of the festival. It is not that I did only a few shots for Stuttgart’s Way to Bodhi. Quite the contrary. This is why they deserve an extra post. Enjoy!


Daily Black and White – Security

stets in guten Händen, dank der Stuttgarter Polizei.

Thanks to the police force of Stuttgart, you can feel secure. Any time and anywhere.

Polizeiwägen auf dem Stuttgarter Schlossplatz


Daily black and White – Fußgänger

English Translation below.

Inmitten von Stuttgart. Viele Fußgänger unterwegs. Oder solche, die man mit Fußgängern verwechseln könnte.

Street Artist in Stuttgart

Street Artist in Stuttgart

A lot of pedestrians on their way through Stuttgart. Only pedestrians? Not quite.


Ausblick Sunnyside Up Festival

English translation below.

Update: Die erste Gallerie: Sunnyside Up Festival – Best of

Fünf Bands in knapp sechs Stunden. Fünf Musikrichtungen und eine Menge Spaß. Das war der Auftakttag des zweitägigen Sunnyside Up Festival in Dettenheim bei Karlsruhe. Doch knapp 2500 Bilder müssen erstmal verarbeitet werden. Solange ein erstes Bild von Way to Bodhi, die ebenfalls dort aufgetreten sind.

Way to Bodhi @ Sunnyside Up Festival

Way to Bodhi @ Sunnyside Up Festival

Five bands who were on stage within six hours. Five different ways to play music with guitars and other instruments. And a lot of fun for everyone! The first of the two days of the Sunnyside Up Festival close to Karlsruhe was amazing. However, it means a bit of work now, too since 2500 Shots are not going to process themselves, I am afraid. Until there is more to see, a first impression of Stuttgart’s Ambassadors Way to Bodhi.


Daily Black and White – Ulm

English translation below.

Der Ulmer Münster im Oktober.

Ulm-DE

Cathedral of Ulm, Germany in October.


Daily Black and White – In motion

English translation below

Was ich ganz besonders an Nachtfotografie mag? Das Spielen mit künstlichem Licht. Die Änderung von Formen durch Bewegung. So werden aus Punkte, Linien oder Elipsen. Und so wird aus einem statischen, normalen Riesenrad, eine Scheibe voller leuchtender Ringe.

Bad Cannstatt-DE, Riesenrad

Riesenrad auf dem Bad Cannstatter Frühlingsfest

There is one part, I especially like about shooting pictures at night. I love to play with the artifical light available. To change forms through movement. Lightpoints turn into lines or even ellipses. An ordinary Ferris wheel turns into a disc or illuminated rings.


Daily B&W – View on top

English translation below

Blick von Stuttgarts Hauptbahnhofsturm auf die Königsstraße. 1 Kilometer einkaufen, flanieren und sonnen. Wenn das Wetter mitmacht.

Aussicht von Stuttgarts Hauptbahnhof

Aussicht von Stuttgarts Hauptbahnhof

Looking from Stuttgart’s main station tower onto the Koenigsstrasse. 1 kilometre of shops, to spend money, maunder around and to enjoy the sun. If any is shining.


Zu Hause

Aussichten und Vorbereitungen.

Aussicht in Richtung Westen

Views and preparations.

Taufengel


Daily B&W – Religious

English translation below

Post Nummer drei in der Reihe und noch gehen mir die Ideen nicht aus. Heute: Eine Innenansicht aus dem Münster von Freiburg, welche ganz offiziell eigentlich eine Kathedrale ist. Aufgenommen im August letzten Jahres.

Madonnenrelief im rechten Seitenschiff.

Post number three, and I still have some ideas left. Today, there is a church. A picture of the interior of the Freiburg Münster, which formally is a cathedral Germany’s southwestern city of Freiburg. The picture was taken in August last year.


Daily B&W – Borderline

English translation below

Eine kleine Idee, mal schauen, wie lange ich das durchhalte. Aus der Sammlung, die ich habe versuche ich jeden Tag ein Bild zu posten. Die Herausforderung: Es wird ein Schwarz-Weißes Bild sein.

Den Anfang macht ein Bild, aufgenommen vor nicht all zu langer Zeit. Ein ehemaliger Wachturm. Einer, von vielen, die mitten in Deutschland standen. Das Ziel? Aufzupassen, dass niemand von Deutschland nach Deutschland floh. Merkwürdig? Die innerdeutsche Trennung ist noch weithin sichtbar, auch wenn man mehr und mehr schauen muss. Der Turm ist jetzt Teil eines Grenzlandmuseums. In seinem schatten finden sich mitunter Funker ein, um ihren Hobby nachzugehen. Ganz ohne beobachtet oder bewacht zu werden. Gar nicht so schlecht, wie ich finde.

Pferdeberg – Beobachtungsturm

I have a little idea. Let’s see how long it will last. Since I have a collection full of pictures, I am going to try to post one of them each day. A single picture, each in black and white.

I would like to start with a pretty recent picture. A watch tower. One of a lot in the middle of Germany. Their intention? Holding back Germans from fleeing to Germany. Might seem strange for a lot of people but the two German countries were divided intensively. And even today, you can see the border at a lot of places. Today however, the tower is part of a museum. To help remembering. And there are hobby radio operators, using the tower’s shade to chat to their friend on both side of the former border. Not too bad, is it?